iMikel: Benutzer und Benutzergruppen anlegen

zurück zur Wiki-Übersicht

Ihre Schule bekommt einen neuen Mitarbeiter und Sie möchten ihn als Benutzer in iMikel anlegen. In dieser Anleitung lernen Sie, die Benutzerdaten einzugeben, Benutzergruppen zu erstellen und die Benutzer den Gruppen zuzuordnen.

Inhaltsverzeichnis

Benutzer anlegen

Tutorial als Video ansehen

Einen neuen Benutzer legen Sie in iMikel ganz einfach an. Klicken Sie dazu zunächst im Startfenster auf „Benutzerverwaltung“.

Startfenster

In der Benutzerverwaltung können Sie über das grüne Plus die Daten des neuen Mitarbeiters eintragen.

Benutzerverwaltung - Taste “Neuer Benutzer”

Beginnen Sie mit dem Benutzernamen. Das Benutzerkürzel generiert iMikel automatisch.

Dialog: Neuer Benutzer

Anschließend bestimmen Sie das Passwort. Klicken Sie dazu in das entsprechende Feld und geben Sie das Passwort im neuen Fenster aus Sicherheitsgründen zweimal ein. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit „OK“.

Dialog: Passwort

Um nun den neuen Benutzer zu speichern, klicken Sie erneut auf „OK“.

Dialog: Taste “Benutzer speichern”

Der neue Benutzer ist nun angelegt.

Neuer Benutzer

Sie können nun für den Benutzer Briefkopfangaben hinterlegen. Diese werden automatisch im Briefpapier angezeigt, wenn der Mitarbeiter beispielsweise Anmeldebestätigungen oder Rechnungen schreibt. Klicken Sie dazu auf den Reiter „Briefkopfangaben“ und geben Sie dort alle relevanten Informationen ein.

Briefkopfangaben

Als nächsten Schritt können Sie Zugriffsrechte an den neuen Benutzer vergeben. Dazu erstellen Sie zunächst die sogenannten Benutzergruppen.

Benutzergruppen erstellen

Tutorial als Video ansehen

Über Benutzergruppen können Sie Zugriffsrechte für die Benutzer festlegen und zuordnen. Dabei bleibt es Ihnen frei überlassen, ob Sie die Gruppen nach Zuständigkeiten benennen – zum Beispiel Gebührensachbearbeitung und Stadtbereichsleitung – oder ob Sie die Gruppen nach Aufgabenbereichen aufteilen – wie beispielsweise Korrespondenzen, Inventar und Unterricht.

Um nun eine neue Gruppe anzulegen und die dazugehörigen Zugriffsrechte zu bestimmen, klicken Sie auf den Reiter „Gruppen“.

Benutzerverwaltung: Tab “Gruppen”

Es öffnet sich eine bereits existierende Gruppe und Sie können über das grüne Plus eine neue Gruppe erstellen.

Benutzergruppe: Taste “Neu”

Geben Sie der Gruppe einen beliebigen Namen und definieren Sie für jeden einzelnen Bereich des Programms die Zugriffsrechte. Folgende Optionen können Sie dabei einstellen.

Zugriffsrechte: Stufen

Das Tolle daran? Die Einstellungen können Sie beliebig kombinieren. Klicken Sie anschließend auf „Speichern“.

Neue Benutzergruppe

Benutzer den Gruppen zuordnen

Als nächstes können Sie den Benutzer beliebig vielen Gruppen zuordnen. Klicken Sie dafür auf die gewünschten Gruppennamen.

Benutzer ohne Gruppenzuordnung

Schon erhält Ihr Mitarbeiter die Summe aller daraus resultierenden Zugriffsrechte.

Benutzer mit Gruppenzuordnung

Zudem können Sie jede Gruppenzuordnung zeitlich limitieren. Dies ist besonders praktisch, wenn beispielsweise ein Mitarbeiter die Instrumentenverwaltung als Urlaubsvertretung übernimmt.

Zeitlich limierte Gruppe

Hinweis bezüglich „Gendern“: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.