Einstellungen

In der Personalverwaltung stehen Ihnen einige Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung.

imikel_personal_einstellungen

Folgend stellen wir Ihnen die verschiedenen Einstellungen vor.

imikel_personal_einstellungen_uebersicht

Deputate

Die automatische Deputatsberechnung ist in iMikel individuell konfigurierbar.

imikel_personal_einstellungen_deputate

Berechnungszeitraum

Sie können sowohl den Zeitraum, für welchen das Deputat zu berechnen ist, als auch viele weitere Parameter festlegen. Der Zeitraum ist unabhängig von Ihrem Haushalts- oder Schuljahr sowie sonstigen Zeiträumen für Rechnungsläufe oder die Gebührenberechnung. Somit ermöglicht iMikel es Ihnen, bereits jetzt zukünftige Deputate berechnen zu lassen.

imikel_personal_einstellungen_deputate_berechnungszeitraum

Unterricht ab diesem Status anrechnen

Sie können auch festlegen, ab welchem Status der Unterricht im Deputat Ihrer Lehrkräfte berücksichtigt wird. So zum Beispiel ab dem grauen Status, wobei nur gebührenrelevante Veranstaltungen berücksichtigt werden – oder bereits ab dem gelben Status, also einschließlich der Veranstaltungen, welche sich aktuell noch in der Einteilungsphase befinden.

imikel_personal_einstellungen_deputate_status

Anzahl der Minuten pro Unterrichtseinheit

Zudem können Sie eingeben, wie viele Minuten Sie als Unterrichtseinheit betrachten. Dieser Wert ist beliebig definierbar. In unserem Beispiel haben wir festgelegt, dass eine Unterrichtseinheit 45 Minuten entspricht.

imikel_personal_einstellungen_deputate_unterrichtseinheit

Darstellungsform Deputate

Es gibt zwei verschiedene Darstellungsformen der Deputate.

Tragen Sie eine 1 oder eine 2 ein, um eine der beiden Darstellungen zu aktivieren.

  • Beispiel zu 1: 8,5
  • Beispiel zu 2: 8h 30m

imikel_personal_einstellungen_deputate_darstellung

Faktoren in Deputatsberechnung berücksichtigen

In der Unterrichtsverwaltung können die Dauer des Unterrichts und die des Zusatzes mit Faktoren multipliziert werden. Wenn diese Faktoren in die Deputatsberechnung aufzunehmen sind, aktivieren Sie diese Option.

imikel_personal_einstellungen_deputate_faktoren

Anteil Gruppenunterricht zeitgewichtet berechnen

Aktivieren Sie diese Option, wenn das Verhältnis aus Einzelunterricht und Gruppenunterricht pro Lehrkraft auf der Unterrichtslänge in Min. basiert und nicht auf der Anzahl der Unterrichtseinheiten.

imikel_personal_einstellungen_deputate_gruppenunterricht

Verträge auf Areale buchen

Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie grundsätzlich die Möglichkeit haben möchten, das mit der Lehrkraft vereinbarte Vertragssoll auf verschiedene Areale planmäßig verteilen zu können.

imikel_personal_einstellungen_deputate_vertraege

Diese Arealzuteilung können Sie unter Verträge > Deputat vornehmen. Ist diese Option aktiviert, wird in der Auslastungsübersicht neben der Lehrkraft ein Ausrufezeichen angezeigt, wenn die Lehrkraft überbucht ist. Über die Sortiertaste in der Kopfzeile der Auslastungsübersicht können die überbuchten Lehrkräfte an den Anfang der Liste sortiert werden.

Anrechnungsdauer mit der Anzahl von Terminen multiplizieren

Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie möchten, dass die Dauer des Unterrichtes mit den tatsächlich stattgefundenen Terminen multipliziert wird. iMikel berechnet dann die reale Dauer des gegebenen Unterrichtes und es erfolgt keine Pauschalberechnung in Jahreswochenstunden.

imikel_personal_einstellungen_deputate_anrechnungsdauer

Ferien und Abwesenheiten in Deputat (Kalenderwochendarstellung) berücksichtigen

Sie können auch optional aktivieren, dass Ferien und Abwesenheiten im Deputat berücksichtigt werden.

imikel_personal_einstellungen_deputate_ferien

Abwesenheiten reduzieren Soll (sonst Abrechnung als Ist)

In Kombination mit der zuerst genannten Option können Sie festlegen, ob die Abwesenheiten das Soll reduzieren oder als Ist abgerechnet werden.

imikel_personal_einstellungen_deputate_abwesenheiten

Saldo in Deputaten auf angezeigten Zeitraum beschränken

In der Personalverwaltung können Sie die angezeigten monatlichen Deputate auf einen Zeitraum eingrenzen. Über das Aktivieren dieser Option wird definiert, dass sich die Summe der Deputate aus der Summe der angezeigten Werte zusammensetzt.

imikel_personal_einstellungen_deputate_saldo

Saldo auf die hier angegebene Anzahl Monate umrechnen

Sie haben dort die Möglichkeit, die Anzahl der Monate einzugeben, auf welche die Summe des angezeigten Saldos optional verteilt wird. Es wird Ihnen dann in der Ansicht des Deputat die Summe als Durchschnittswert angezeigt.

imikel_personal_einstellungen_deputate_monate

Umrechnungsfaktor

Der Saldo des Deputats kann über einen Faktor umgerechnet werden. Tragen Sie an dieser Stelle den gewünschten Faktor ein.

imikel_personal_einstellungen_deputate_faktor

Ersetzungen

An dieser Stelle kann eine Ersetzungstabelle definiert werden. Darüber können Sie festlegen, dass z. B. das Ist im Monat August auf Basis des Monats September berechnet werden soll. Die Ersetzung ist dabei für Soll und/oder Ist definierbar.

imikel_personal_einstellungen_deputate_ersetzungen

Über diese Funktion haben Sie z. B. die Möglichkeit festzulegen, dass im Monat August der Unterricht aus dem Monat September angerechnet wird, weil z. B. viele Kurse erst im September nach den Sommerferien beginnen und Sie ein Minus im August verhindern möchten.

Deputatseinstellungen speichern

Haben Sie sämtliche Einstellungen Ihren Anforderungen angepasst, klicken Sie auf „Deputate aktualisieren“, wodurch die Berechnung auf Ihrem Server startet.

imikel_personal_einstellungen_deputate_aktualisieren

Status

Jede Lehrkraft muss einen Status haben, damit er in iMikel in der Unterrichtsverwaltung verfügbar ist. Diesen Status vergeben Sie in der Personalverwaltung unter Verträge > Status. Die Status definieren Sie in den Einstellungen der Personalverwaltung.

imikel_personal_einstellungen_status

Klicken Sie in der Kopfleiste auf das Plus, können Sie einen neuen Status hinzufügen.

Vergeben Sie einen Status! Jede Lehrkraft muss einen Status erhalten, damit die Person in der Unterrichtsverwaltung als Lehrkraft ausgewählt werden kann. Über die Suchlupe werden in der Personalverwaltung nur die Personen aufgerufen, die über einen Status verfügen.

Diese Personen sind als aktiv zu bezeichnen. Die Suchfunktion in der Personalverwaltung beschränkt sich auf die Suche nach aktiven Personen.

Je Statusvorgabe kann bei Bedarf auch angehakt werden, ob Lehrkräfte mit diesem Status als freie Mitarbeiter im Berichtsbogen gezählt werden. Auch kann bei Bedarf je Statusvorgabe eingestellt werden, ob Ferien/Abwesenheiten einen Einfluss auf das Deputat haben.

Verträge

An dieser Stelle definieren Sie jegliche Vertragskategorien, die Sie für die Erstellung von Verträgen benötigen.

imikel_personal_einstellungen_vertraege

Sie können eine Bezeichnung, Kurzform sowie Beschreibung eingeben.

Außerdem können Sie festlegen, dass Ist-Buchungen als unterrichtsbezogen im VdM-Bericht angerechnet wird. Dies kann beispielsweise die Leitung eines Ensembles betreffen.

Ist der Haken bei Anteilige Berechnung zulassen nicht gesetzt, wird immer der volle Monat bei der Deputatsberechnung berücksichtigt, auch wenn eine Lehrkraft erst am 15. des Monats beginnt. Aktivieren Sie diese Option, wenn die Berechnung anteilig erfolgen soll.

Über als Rüstzeit multiplizieren kann die Raumrüstzeit in der Berechnung berücksichtigt werden.

Sie können auch aktivieren, dass Fahrtzeiten bei einem Ortswechsel berücksichtigt werden.

Vertragsstatus

Jedem Vertrag können Sie einen der dort definierten Bezeichnungen als Vertragsstatus vergeben.

imikel_personal_einstellungen_vertragsstatus

Die Einträge werden im entsprechenden Einblendmenü bei der Eingabe von Verträgen angeboten. Das Besondere an dem Vertragsstatus ist, dass Sie diese mit individuellen Farben kennzeichnen können. Klicken Sie einfach auf das Feld Farbe bzw. Hintergrundfarbe und wählen eine passende Kombination aus.

Vergütungsarten

An dieser Stelle können Sie Vergütungsarten generieren, die für die Erstellung der VdM-Statistik relevant sind.

imikel_personal_einstellungen_verguetungsarten

Sie können dabei beliebige Bezeichnungen und Beschreibungen formulieren. Jeder Vergütungsart ordnen Sie eine VdM-Bezeichnung aus dem Einblendmenü des Feldes VdM-Zuteilung zu. In der VdM-Statistik werden u. a. pro VdM-Kategorie die Anzahl entsprechender Verträge bestimmt. In der Personalverwaltung müssen Sie deshalb jedem Lehrkraftvertrag die korrekte Vergütungsart zuordnen, wenn diese in die VdM-Statistik aufzunehmen ist.

Abwesenheiten

Um die Abwesenheit von Lehrkräften einheitlichen Kategorien zuzuordnen, können Sie an dieser Stelle beliebig viele Abwesenheitskategorien definieren.

imikel_personal_einstellungen_abwesenheiten

Diese Kategorien wählen Sie aus, wenn Sie die Abwesenheit einer Lehrkraft dokumentieren. Über Neu können Sie eine neue Kategorie zu erstellen.

imikel_personal_einstellungen_abwesenheiten_neu

Geben Sie eine Bezeichnung sowie eine Kurzform ein.

Sofern iMikelGo/die App bei Ihnen im Einsatz ist, können Sie über die Option in iMikelGo/App verfügbar festlegen, welche Kategorien für die iMikelGo-/App-Anwender zur Verfügung stehen sollen.

Über die Option Unterricht nicht möglich (auch bei Zweitlehrkraft/Teamteaching) können Sie je Abwesenheitskategorie festlegen, dass ein Ausfall auch dann erzeugt werden soll, wenn nur eine der beteiligten Lehrkräfte diese Abwesenheitskategorie meldet.

Wenn eine Honorarkraft z. B. infolge einer Konzertreise abwesend ist, wählen Sie ggf. die Option Zeitraum nicht vergüten. Damit wird der Lehrkraft der Zeitraum, in dem die Unterrichtstermine aufgrund der Konzertreise ausfallen, nicht vergütet.

Aktivieren Sie die Option Ausfälle bei Rückerstattungen einbeziehen, wenn Sie möchten, dass Ausfälle mit dieser Kategorie bei Ihrer Regelung bezüglich der Rückerstattung berücksichtigt werden.

Wenn Sie in den Einstellungen der Fächerverwaltung unter Tarife > Ausfallperioden einen Wert größer als Null eingegeben haben, können Sie außerdem einen Haken bei Ausfälle sofort erstatten setzen. Dann werden Ausfälle mit dieser Kategorie unabhängig von den Ausfallperioden sofort erstattet.

Tragen Sie einen Quotienten ein, um festzulegen, wie viel pro Ausfall erstattet wird. Tragen Sie beispielsweise 0,25 ein, um ein Viertel der Monatsgebühr pro Ausfall erstatten zu lassen.

Über die Wertigkeit kann definiert werden, ob z. B. die Kategorie Lehrkraft krank einen bereits vorhandenen Eintrag mit der Kategorie Schüler fehlt entschuldigt überschreibt. Dabei gilt: Je höher die eingetragene Zahl, desto höherwertiger ist die Kategorie. Zudem kann über die Wertigkeit definiert werden, wie eine bestimmte Kategorie behandelt wird, wenn in der Unterrichtsveranstaltung eine Vertretungslehrkraft hinterlegt ist.

Öffentliche Darstellung

Mit Hilfe des Feldes Öffentliche Darstellung in iMikelGo-Web/App lässt sich bei Bedarf eine abweichende Bezeichnung der Kategorie definieren.

imikel_personal_einstellungen_abwesenheiten_oeffentlich

Sofern das iMikel-Terminal bei Ihnen im Einsatz ist, kann je Ausfallkategorie ein Hinweistext im Terminal als Standardvorgabe definiert werden. Diese Standardvorgabe wird bei einer Abwesenheit nur dann im Terminal dargestellt, wenn bei der Erfassung einer Abwesenheit durch die Schule kein eigener Text eingegeben wurde.

Des Weiteren kann die Darstellung auf Rechnungen je Ausfallkategorie festgelegt werden. Somit können Sie für zukünftig erstellte Rechnungen individuell vorgeben, welcher Ausfallgrund je Kategorie dargestellt werden soll, sollte die eigentliche Bezeichnung aus Datenschutzgründen nicht möglich sein.

Da der Hinweistext je Abwesenheitskategorie frei definierbar ist, können Sie z. B. festlegen, dass Lehrkraft krank als fällt aus! und die Abwesenheit Höhere Gewalt immer mit bitte in Raum 5 melden im Raum-Terminal dargestellt wird.

Optionale Zusatzfelder

Sie können optionale Zusatzfelder je Abwesenheitskategorie aktivieren, welche dann bei der Eingabe der Abwesenheit angezeigt werden.

imikel_personal_einstellungen_abwesenheiten_zusatzfelder

Die zwei optionalen Felder können einzeln aktiviert werden. Hierüber können Sie ein voraussichtliches Ende der Abwesenheit und/oder das Datum der Gesundmeldung hinterlegen.

Stellen-Pools

Stellen-Pools dienen zur Aufteilung einer Stelle auf verschiedene Bereiche (z. B. Stadtteile). An dieser Stelle haben Sie die Möglichkeit, beliebig viele Stellen-Pools über das Plus zu definieren.

imikel_personal_einstellungen_stellenpools

Hinweis bezüglich „Gendern“: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Aus redaktionellen Gründen wird zudem nur der Begriff Personalverwaltung verwendet (statt Lehrkräfte-/Personalverwaltung).

Letzte Änderung am 04.07.2024