Anwesenheitslisten drucken

zur Übersicht
Tutorial als Video ansehen

Täglich notieren die Lehrkräfte Ihrer Schule die Anwesenheit der Unterrichtsteilnehmer. In dieser Anleitung lernen Sie, wie Sie Anwesenheitslisten ausdrucken und sogar direkt an Ihre Lehrkräfte versenden können.

Wenn Sie die Musikschul-App einsetzen, können Ihre Lehrkräfte An- und Abwesenheiten viel schneller (und papiersparend) über die digitale Anwesenheitsliste erfassen und an die Verwaltung übergeben.

Öffnen Sie hierzu zunächst in der Personalverwaltung die Druckwahl.

personalverwaltung

Dort befindet sich der Ordner „Unterrichtsdaten“, in welchem verschiedene Vorlagen für Anwesenheitslisten zu finden sind.

druckwahl

Wählen Sie eine dieser Vorlagen aus und bestimmen Sie den entsprechenden Zeitraum. Die Layout-Optionen können Sie vollkommen flexibel aktivieren.

iMikel bietet außerdem die Möglichkeit, die Anwesenheitsliste als PDF-Datei zu speichern. Sie können diese auf Ihrem Computer ablegen oder einfach direkt an Ihre Lehrkräfte versenden.

Haben Sie alle Optionen Ihren Wünschen entsprechend eingestellt, klicken Sie auf „OK“.

optionen

Sie bekommen eine Voransicht gezeigt, auf der sogar Ferien und Feiertage sichtbar sind (graue Kästchen). Somit wissen Sie auf nur einen Blick, wann kein Unterricht stattfindet.

voransicht

Legen Sie das Papierformat fest und bestätigen Sie die Einstellungen mit „OK“.

Klicken Sie dann in der Voransicht auf „Fortsetzen“.

voransicht_fortsetzen

Legen Sie die Druckereinstellungen fest und starten Sie den Druck mit „Drucken“.

Dokumentation zur Prüfung von Anwesenheitslisten

Bei der Erstellung einer Anwesenheitsliste haben Sie in der Druckwahl die Möglichkeit, die Option Ausgabe/Versand in Personalverwaltung eintragen zu aktivieren.

imikel_personal_druckwahl_anwesenheitsliste_voransicht_dokumentation

Dies bewirkt, dass die Ausgabe dieser Anwesenheitslisten unter Anwesenheitslisten protokolliert wird.

imikel_personal_abwesenheiten_anwesenheitslisten

An dieser Stelle bietet Ihnen iMikel die Möglichkeit, zu dokumentieren, wann Sie eine Anwesenheitsliste zurückerhalten haben und ob der Raumplan, die Vorspiele sowie Ausfälle geprüft wurden. Nach Bestätigung der Prüfung ist ein Verändern der Termine der betroffenen Veranstaltungen nicht mehr möglich.

Hinweis bezüglich „Gendern“: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Aus redaktionellen Gründen wird zudem nur der Begriff Personalverwaltung verwendet (statt Lehrkräfte-/Personalverwaltung).

Letzte Änderung am 04.07.2024