Server: Installationsanleitung

Die Anleitung geht von der Verwendung des Standard-Installationspfades aus.

Vorbereitung

Systemanforderungen prüfen

Prüfen Sie vorab, ob der Server die aktuellen Systemanforderungen erfüllt.

Benötigte Dateien

Laden Sie vor Beginn der Installation benötigte Dateien herunter:

  • Installationsdateien: FileMaker Pro
  • Installationsdateien: FileMaker-Server
  • Installationspaket (enthält Konfigurationsdateien, Plugin etc.)
  • Lizenzzertifikat

Die oben aufgelisteten Dateien erhalten Sie auf Anfrage von uns.

Konfiguration vom bisherigen FileMaker-Server sichern

Ist bereits ein FileMaker-Server im Einsatz, sichern Sie vorab die Konfiguration.

  • Öffnen Sie die Admin Konsole.
  • Exportieren Sie die Zeitpläne.
  • Notieren Sie sich die Datenpfade.
  • Notieren Sie sich die Sicherungspfade.
  • Notieren Sie die Konfiguration der E-Mail-Benachrichtigung.

Installation FileMaker-Server

Erfüllt der Server die aktuellen Anforderungen und ist eine Sicherung einer eventuell bereits vorhandenen Installation erstellt, können Sie mit der Installation des FileMaker-Servers beginnen.

Hinweis: Besteht bereits eine alte Installation des FileMaker Servers, entfernen Sie diese vorher. Beenden Sie dazu den Dienst FileMaker Server und führen Sie die Deinstallation durch.

Installationsprozedur starten

  • Die Installationsdateien unter C:\Setup ablegen.
  • Installation des FileMaker-Servers starten und Anweisungen befolgen.
  • Lizenzzertifikat einfügen (wenn nicht automatisch geschehen), bei Organisation den Namen der Musikschule eintragen.
  • Zugangsdaten für die Admin-Konsole, welche bei der Installationsroutine eingegeben werden, notieren und uns mitteilen.

Vorbereitung zur Konfiguration des Servers

  • Deaktivieren Sie den Standard-Sicherungsplan über den Kommandozeilenbefehl: fmsadmin disable schedule 1.
  • Stoppen Sie den Dienst “FileMaker Server” über den Kommandozeilenbefehl net stop "filemaker server" oder über die Verwaltung der Dienste.
  • Datei MBS.fmx64 aus dem Installationspaket in C:\Program Files\FileMaker\FileMaker Server\Database Server\Extensions ablegen.
  • Beispieldatenbank entfernen: Entfernen Sie den Ordner Sample unter C:\Program Files\FileMaker\FileMaker Server\Data\Databases.
  • Erstellen Sie unter C:\Program Files\FileMaker\FileMaker Server\Data\Backups jeweils die Ordner:
    • stuendlich
    • taeglich
    • woechentlich
    • autoupdate
  • Starten Sie den Dienst “FileMaker Server” über den Kommandozeilenbefehl net start "filemaker server" oder über die Verwaltung der Dienste.

Konfiguration Server

Der FileMaker-Server ist nun installiert. Führen Sie folgende Schritte durch, um den FileMaker-Server für den vorgesehenen Einsatzzweck zu konfigurieren:

Admin-Konsole öffnen

  • Starten Sie die Admin Konsole.
  • Es erscheint ein Auswahlfenster zur Auswahl eines SSL-Zertifikats. Wenn die Musikschule kein SSL-Zertifikat besitzt, verwenden Sie hier das Claris-Standardzertifikat.

Web Publishing Engine deaktivieren

  • Navigieren Sie zu Konfiguration > Allgemeine Einstellungen.
  • Deaktivieren Sie das Ankreuzfeld Web Publishing Engine automatisch starten im Bereich Starteinstellungen.

E-Mail-Benachrichtigungen einrichten

Der FileMaker-Server bietet die Option, bei Ausführung von Zeitplänen oder bei auftretenden Problemen Benachrichtigungen per E-Mail zu versenden.

  • Navigieren Sie zu Konfiguration > Benachrichtigungen.
  • Aktivieren Sie die Option E-Mail-Benachrichtigungen einschalten.
  • Klicken Sie auf SMTP-Einstellungen bearbeiten um mit der Einrichtung fortzufahren.
  • Geben Sie bei Empfängeradresse unsere Monitoring-Adresse (monitoring@mikelcom.de) ein, damit wir über erfolgreichen Sicherungen sowie bei Problemen benachrichtigt werden.
  • Tragen Sie die SMTP-Server-Adresse, Port sowie Authentifizierung ein.
  • Testen Sie die Einstellungen über den Link SMTP-Einstellungen testen.
  • Speichern Sie die Einstellungen über die Taste SMTP-Einstellungen speichern.

Plugin aktivieren

  • Navigieren Sie zu Konnektoren > Plugins.
  • Aktivieren Sie die Option FileMaker-Script-Engine-Plugins.
  • Aktivieren Sie die Option Script-Schritt: Plugin-Datei installieren.
  • Aktivieren Sie das Plugin MBS Plug-In
    Falls das MBS Plug-In nicht angezeigt wird, ist die hinterlegte Version eventuell veraltet oder die Script-Engine muss über die Kommandozeile als Admin mit folgendem Befehl neu gestartet werden: fmsadmin restart fmse -y.
  • Deaktivieren Sie die Option Web Publishing-Plugins.

Zeitpläne importieren

  • Navigieren Sie zu Konfiguration > Script- und Prüf-Zeitpläne.
  • Importieren Sie die Zeitpläne über die Taste Speichern/Laden.
  • Wählen Sie die Zeitpläne aus dem Installationspaket aus, falls noch keine Zeitpläne einer vorigen Installation vorhanden sein sollten.
  • Aktivieren Sie den Zeitplan Autoupdate.

Öffnen der Datenbanken, falls vorhanden

  • Datenbanken in den Ordner C:\Program Files\FileMaker\FileMaker Server\Data\Databases einfügen und öffnen.
  • Unter Datenbanken auf den Pfeil rechts neben Alle Datenbanken klicken und alle Datenbanken öffnen.

Der FileMaker-Server ist nun installiert und eingerichtet. Fahren Sie nun mit der Einrichtung des iMikel-Updaters sowie der Installation/Einrichtung der iMikel-Clients fort.